CHAMPAGNE und UNESCO | Tourismus in Marne en Champagne

Finden Sie uns in den sozialen Netzwerken wieder

Sie sind hier

CHAMPAGNE und UNESCO

UNESCO-WELTERBE

Um auf die Liste des Welterbes gesetzt zu werden, müssen die betroffenen Stätten von außergewöhnlichem universellem Wert sein. Die Zugehörigkeit zu dieser Liste ist ein wahrhaftes Zeichen für Exzellenz und ein großer Stolz für Natur- und Kulturstätten.

Mit einer großen landschaftlichen Vielfalt und einem einzigartigen Geschichtserbe zählt Frankreich zu den Ländern mit den meisten Welterbestätten.

WEINBERGE, HÄUSER UND WEINKELLER DER CHAMPAGNE

Die Aufnahme im Jahre 2015 der Coteaux, Maisons et Caves de Champagne (Weinberge, Häuser und Weinkeller der Champagne) in die Liste der Welterbestätten verleiht dem Zusammenspiel zwischen Mensch und Natur wahren Ausdruck.

Genau dieser Alchemie ist es zu verdanken, dass ein exzellenter Wein entstand, der weltweit als Symbol für Feierlichkeiten, Versöhnung und Feste bekannt ist!

Sortie vélo à Verzenay

KULTURSTÄTTEN

Weitere Schätze des Kulturerbes erwarten Sie, die ebenfalls in die Liste aufgenommen wurden:

> der Jakobsweg mit den Etappen der Stiftskirche Notre-Dame-en-Vaux und dem Museum im Kreuzgang in Châlons-en-Champagne sowie der Basilika Notre-Dame de l’Épine

> die Kathedrale Notre-Dame, der Tau-Palast und die ehemalige Abtei Saint-Remi in Reims.

Rêve de couleurs - Cathédrale de Reims

Sie stellt die repräsentativen Stätten der Champagne in den Mittelpunkt:

> die Weinhänge des Marnetals von Cumières über Hautvillers bis Mareuil-sur-Aÿ,

> den Hügel Saint-Nicaise (und das Erbe der Kreidestollen) in Reims,

> die Avenue de Champagne in Epernay.

Mehr darüber erfahren

Collégiale Notre Dame en Vaux - Châlons-en-Champagne

WEINBERGE, HÄUSER UND WEINKELLER DER CHAMPAGNE SIND IN DIE UNESCO-WELTERBELISTE

Die Coteaux, Maisons et Caves de Champagne sind in die UNESCO-Welterbeliste eingeschrieben in der Kategorie „Kulturlandschaften“.

Drei Bestandteile des eingeschriebenen Kulturguts verkörpern das Anbaugebiet des Champagners und verbinden das Lebensumfeld, das Arbeitsumfeld und das traditionelle handwerkliche Können. Sie sind der Ort, an dem die Referenzmethode zur Herstellung von Schaumwein entstand. Champagner ist ein hochwertiges Spitzenprodukt und weltweit bekannt als Symbol für Feierlichkeiten, Versöhnung und Feste.

DURCH DIESE EINSCHREIBUNG UNTERSTREICHT DIE UNESCO

„DAS WELTWEIT EINZIGARTIGE SYMBOLBILD DES CHAMPAGNERS FÜR DIE LEBENSKUNST À LA FRANÇAISE“

DIE 3 BESTANDTEILE

  • Die Weinhänge des Marnetals zwischen Hautvillers und Mareuil-sur-Aÿ, wo man inmitten der Reben die sogenannten „Essors“ (Abluftkamine der Weinkeller) und die „Loges de vignes“ (Winzerhäuschen) sehen kann … die gravierten Grenzsteine grenzen die Parzellen voneinander ab.
  •  Die 370 Kreidestollen und die 25 km langen Weinkeller unter dem Hügel Saint-Nicaise in Reims: Die ehemaligen Schächte zur Kreideförderung bieten die ideale Temperatur zur Lagerung von Dutzenden Millionen Champagnerflaschen …
  • Die Avenue de Champagne in Epernay (unter der sich 110 Kilometer Weinkeller verbergen). Diese jahrhundertealte Straße ist mit den schönsten Stadtvillen (Schlössern) der Champagne gesäumt, die von den Händlern des 19. Jahrhunderts gebaut wurden.

SCHÄTZE DES WELTERBES

Entdecken Sie die unermesslichen Reichtümer bei einem Besuch der UNESCO-Welterbestätten!